Das Bewerbungsfoto

Professionell, aber nicht steif, freundlich, aber nicht komödiantisch: Ihr Foto sollte im Idealfall ausdrücken, was von der Jobausschreibung gefordert ist. Ein besonders freundliches Lächeln etwa bei Kinderkrankenpflegern, Professionalität bei angestrebten Führungspositionen. Kleiden Sie sich also auch für das Foto so, wie Sie zum Vorstellungsgespräch erscheinen würden.

Ein Absolutes No-Go: Selfies oder andere Bilder schlechter Qualität! Investieren Sie lieber einmalig in ein paar Porträtfotos von einem professionellen Fotografen. Nichts schreckt einen Arbeitgeber mehr ab, als ein nicht ernstzunehmendes Foto. Selbst wenn Sie sich auf Ihrem selbstgemachten Facebook-Profilbild mit Instagram-Filter besonders hübsch finden – für Ihren Arbeitgeber wirkt es unprofessionell.

Im Idealfall sollte Ihr Foto bereits in den Lebenslauf eingebaut sein.

Vorsicht: Für Jobs in Österreich ist das Mitschicken eines Fotos üblich – in manch anderen Ländern jedoch äußerst verpönt! Wenn Sie sich für einen internationalen Job bewerben, recherchieren Sie vorab, wie dies im jeweiligen Land gehandhabt wird.